JUNIOR Steiermark

 

Die JUNIOR Companies und Programme von JUNIOR in der Steiermark werden betreut von Ewald Hötzl, Bakk.rer.soc.oec. und der Steirischen Volkswirtschaftlichen Gesellschaft.

 

  Hötzl Ewald

Ewald Hötzl, Bakk.rer.soc.oec.

+43 1 676 84 17 17 40

eh@stvg.com

 

 

 

News & Events

 

 

JUNIOR Steiermark Landeswettbewerb 2015: 

Am 12. Mai 2015 trafen sich 8 JUNIOR Companies aus 8 Schulen zum steirischen „JUNIOR Landeswettbewerb 2015“ im Europasaal der Wirtschaftskammer Steiermark, um einen Tag lang ihre Produkte und Dienstleistungen sowie ihre Erfahrungen als Jungunternehmer/innen einer zehnköpfigen Jury zu präsentieren.

Die Schüler/innen hatten beim bzw. im Vorfeld des Wettbewerbs folgende vier Aufgaben zu bewältigen: 

Sie erstellten einen Geschäftsbericht; stellten sich einem Juryinterview über ihr Wissen und ihre Erfahrungen; gestalteten einen Messestand und stellten ihr Unternehmen dem interessierten Publikum in einer vierminütigen Bühnenpräsentation vor.

So überzeugten sich Bürgermeister-Stellvertreterin Dr.in Martina Schröck (Stadt Graz), Gemeinderätin, Clubobfrau Daniela Gmeinbauer (in Vertretung von Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl, Stadt Graz) und Landesschulinspektorin Mag.a Dr.in Gerda Lichtberger, (in Vertretung von amtsführender Präsidentin des Landeschulrates für Steiermark, Dipl.Päd.in HOL Elisabeth Meixner) und Mag.a Dagmar Eigner-Stengg (Leisterin des GründerCenter der Steiermärkischen Sparkasse) vor Ort von den Leistungen der JUNIOR Companies.

Das Siegerteam des JUNIOR Steiermark Wettbewerbs wird am Österreichischen JUNIOR Bundeswettbewerb am 23. Juni in Wien teilnehmen und vielleicht sogar als Siegerteam des österreichischen JUNIOR Wettbewerbs Österreich beim „Junior Achievement – Young Enterprise Europe Company of the Year Competition“ in Berlin, Deutschland, vertreten.

Und die Siegerteams sind? Die Siegerteams des JUNIOR Steiermark Landeswettbewerb 2015:

Der "Award für unternehmerisches Handeln und Denken", gestiftet von der bit media group, ging an die SeLePro JUNIOR Company der HTL Zeltweg

Der dritte Platz, gestiftet von der Steirischen Volkswirtschaftlichen Gesellschaft (STVG) ging an die PUNKT. JUNIOR Company des Erzherzog Johann BORG Bad Aussee

Der zweite Platz, gestiftet von „Die Industrie“, ging an die Papperlapapp JUNIOR Company des Akademischen Gymnasium, Graz

Und nach Wien fährt der Gewinner des JUNIOR Steiermark Landeswettbewerb 2015: Die StyriaWOOD JUNIOR Company des BG/BRG Stainach. Das GründerCenter der Steiermärkischen Sparkasse stiftete den ersten Preis

·       Sie finden einen ausführlichen Zeitungsbericht von Ulrich Dunst / Kleine Zeitung unter diesem Link:

http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/ennstal/4734111/SCHUeLER-ALS-UNTERNEHMER_Mit-16-Jahren-schon-Firmenkapitaen?from=suche.intern.portal

·       Sie finden eine ausführliche Fotodokumentation unter:

http://www.sprecher-akademie.at/fotos/150512_Junior_STMK_2015_JUNIOR-2015/index.php

Die Bildrechte liegen bei der STVG und wurden an alle Partner des Projekts zur kostenlosen Verwendung und Veröffentlichung weltweit, unbeschränkt bis auf Widerruf freigegeben. Bei Veröffentlichung geben Sie freundlicherweise bitte www.studio-lannach.at als Autor ein. Dies ist aber nicht zwingend. Herzlichen Dank.

Der JUNIOR Steiermark Landeswettbewerb 2015 unterstützt von

        

 


innodaybanner_14_v1Der Studiengang „Innovationsmanagement“ der FH CAMPUS 02, das innolab sowie die Steirische Volkswirtschaftliche Gesellschaft (STVG)/JUNIOR Steiermark luden heuer zum bereits sechsten Mal interessierte Schüler/innen und Lehrer/innen aus der Steiermark zum "innoday 2014" ein!

Der "innoday 2014" war:

  • Einen Schultag lang eintauchen in die Welt der Kreativitätstechniken, um neue Gedankenfreiräume kennen zu lernen.
  • Ein Schultag voll intensiver Auseinandersetzung mit „unternehmerischem Denken und Handeln“.
  • Einen Schultag lang innovative Lösungen für wirtschaftliche Herausforderungen suchen und finden.
  • Für JUNIOR Companies: Einen Schultag lang an der Unternehmensidee und dem Geschäftsmodell weiterarbeiten.

Insgesamt nahmen 126 Schüler/innen, 10 Lehrer/innen aus 6 Schulen - das Akademische Gymnasium, das BORG Monsbergergasse, das BG/BRG/BORG Köflach, die HAK Liezen, die HTL Zeltweg und die Modeschule - nahmen am innoday teil.

Alle Teams arbeiteten und feilten kreativ an den Unternehmensideen ihrer JUNIOR Companies: Die Teams der Modeschule für das nächste Schuljahr und alle anderen für ihre aktuellen Companies in diesem Schuljahr.

16 Coaches des Studiengangs Innovationsmanagements und des innolabs betreuten die Schüler/innenteams.

Der Präsentation der Schüler/innenteams wohnten

  • Dr. Erich Brugger (Geschäftsführer der Fachhochschule Campus02),
  • Dr. Hans Lercher (Studiengangsleiter des Studiengangs "Innovationsmanagement"),
  • Mag.(FH) Burkhard Neuper (Vorsitzender der Jungen Wirtschaft Steiermark als Vertreter des Präsidiums der Wirtschaftskammer),
  • Bernhard Pürschel BSc. MA (Vertreter der Industriellenvereinigung Steiermark) und
  • Mag. Bernd Liebminger (Geschäftsführer der Jungen Wirtschaft Steiermark)

bei.

Das innoday-Team bestand aus dem Studiengang Innovationsmanagement der FH CAMPUS 02, dem innolab und JUNIOR Steiermark/STVG.

Hier geht es zum Bericht des innolab: http://www.innolab.at/innoday-2014-junge-innovatoren-voll-motiviert/

http://innolab.at

http://www.campus02.at/DE/Studieng%C3%A4nge/Innovationsmanagement/Innovationsmanagement.aspx

my logo

 

 

 


 

JUNIOR Steiermark Lehrer/innen Seminar in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Steiermark

142.BO01 Entrepreneurship Education: Basismodul - Unternehmerisches Denken und Handeln

 

Termin und Zeiten:

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 9.00 bis 16.30 Uhr

Ort:

Pädagogische Hochschule Steiermark, Ortweinplatz 1, 2. Obergeschoß, 8010 Graz

Zielgruppe:  

Alle interessierten Lehrer/innen der Allgemeinbildenden Höheren, der Polytechnischen Schulen und interessierte Lehrer/innen der Fachschulen für Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft in der Steiermark

Ziel:   

Lehrer/innen Tools zu vermitteln, wie diese die Schüler/innen im Rahmen einer Junior Company am besten unterstützen und fördern können: Von der Ideenfindung bis zum „Coaching“.

Inhalte & Programm          

  • Vormittag: Das JUNIOR Company Programm, Kreativität und Innovation für das JUNIOR Company Programm
  • Nachmittag: „Coaching“ im JUNIOR Company Programm

Referenten: 

  • Bianca Prommer BSc., MA & Dr.in Michaela Moser, innolab
  • Mag.a Gloria Gartlgruber (Institut für Kind, Jugend und Familie, Stellvertretende Institutsleiterin)
  • Marion Angerer, Junior Achievement Alumni Austria – Regionalkoordinatorin für Steiermark und Kärnten
  • Ewald Hötzl, JUNIOR Steiermark Landesbetreuer

Anfahrt:

https://maps.google.at/maps?q=Ortweinplatz+1,+8010+Graz&hl=de&ll=47.063358,15.444122&spn=0.001455,0.00247&sll=47.063323,15.444109&sspn=0.001897,0.003484&vpsrc=6&hnear=Ortweinplatz+1,+Jakomini+8010+Graz,+Steiermark&t=h&z=19

Einladung:

/uploads/9065530a5d883d1a8ea714304337953a/files/JUNIOR_Stmk_Lehrer_innenseminar_Einladung%282%29.pdf

Organisation:

Ewald Hötzl Bakk., JUNIOR Steiermark Landesbetreuung, Mobil: 0676/84 17 17 – 40, Mail: ewald.hoetzl@stvg.com, eh@stvg.com

www.junior.cc / www.stvg.com, JUNIOR Landesbetreuung / Steirische Volkswirtschaftliche Gesellschaft, Freiheitsplatz 2/III, A – 8010 Graz

 


http://elevatorpitch.st/img/header.jpgElevator Pitch: Deine Ideen 90 Sekunden

Was haben eine Liftfahrt und eine zündende Idee gemeinsam?

In Kombination können sie 5.000 Euro wert sein.

Im Rahmen der neuen Initiative „Elevator Pitch“ bekommen junge Menschen zwischen 14 und 40 Jahren die Möglichkeit, neue und noch nie dagewesene Ideen für Produkte oder Dienstleistungen in 90 Sekunden – so lange dauert die Fahrstuhlfahrt – zu präsentieren.

JUNIOR Schüler/innen nehmt euer Können in die Hand und präsentiert eure innovativen Gedanken direkt in einem Lift vor einer exklusiven Jury.

Der Elevator Pitch findet am 11. November in der Firmenzentrale der Energie Steiermark statt.

Die anderen Teilnehmer und auch die Zuseher, Freunde, Fans nehmen via Live-Cam am Geschehen im Lift teil. Die Konkurrenz schläft nicht, aber ihr habt sie immer im Blick. Die Bewertung eurer Idee erfolgt direkt in der obersten Etage.

Ihr habt das Zeug und die Idee für den Sieg? Dann sichert euch die 5.000 Euro und meldet euch an!

Nähere Informationen und Anmeldung unter:

http://elevatorpitch.st/